Fahrradhändler

Die Wahl des richtigen Fahrradhändlers ist nicht unwichtig. In einigen Städten und vor allem in kleineren Städtchen und Dörfern kommt man um das Fahrradfahren gar nicht herum. Man legt damit bequem kürzere Strecken zurück, ist immer mobil und braucht nicht lange nach einem geeigneten Parkplatz zu suchen. Die Vorteile eines Fahrrads sind zahlreich, aber wo sollte man sich dieses kaufen?

Der Fahrradhändler des Vertrauens

Manche Fahrradhändler betreiben gleichzeitig eine Fahrradwerkstatt

Manche Fahrradhändler betreiben gleichzeitig eine Fahrradwerkstatt

Will man nicht unbedingt ein gebrauchtes Fahrrad aus den Kleinanzeigen kaufen, dann lohnt sich der Besuch bei einem Fahrradhändler. Hier ist aber nicht einer wie der andere. Es gibt Fahrradhändler mit großen Räumlichkeiten oder auch die ganz kleinen. Einige haben gleichzeitig eine Werkstatt, andere beschränken sich hauptsächlich auf den Verkauf. Daher sollte man sich genau umsehen. Je größer das Geschäft des Fahrradhändlers, desto größer ist auch seine Auswahl, denn es ist immer eine Frage des Platzes, wie viel unterschiedliche Ware angeboten werden kann. Daher ist es auch ein großer Unterschied, ob man in den Fahrradladen um die Ecke geht, oder aber zur überregionalen Kette. Beides hat seine Vor- und Nachteile und letztendlich ist es eine Frage des eigenen Bedarfs. Benötigt man ein bestimmtes Modell eines bestimmten Herstellers, so ist es sicher ratsamer, eine große Kette aufzusuchen. Hierzu gehören zum Beispiel die 2Rad-Ketten, aber auch Händler wie Serious, Sigma Sport oder Giant. Auch die Unplattbar-Kette ist überregional vertreten.

Was bieten Fahrradhändler?

Beim Kauf eines Fahrrads benötigen die meisten Kunden eine fachkundige Beratung: Welches Gestell ist das richtige? Welche Höhe, welchen Sattel und wie viele Gänge benötigt man für die eigenen Ansprüche. All diese und noch weitaus mehr Fragen kann der Fahrradhändler beantworten, sodass man am Ende zufrieden mit der eigenen Wahl sein kann. Einigen Kunden ist dabei das etwas intimere Flair eines kleineren Fahrradhändlerladens lieber, wer jedoch hohe Ansprüche bzw. konkrete Vorstellungen und Wünsche hat, sollte sich an den Großhändler wenden. Hier ist die Auswahl in der Regel weitaus größer. Neben einem breiten Angebot von Fahrrädern kann man hier auch viel Zubehör bekommen. Dazu gehören u. a. Helme, Bekleidung, dekorative Accessoires, Körbe, Klingeln und vieles mehr. Natürlich ist aber das Verhältnis zum kleineren Fahrradhändler persönlicher und dieser ist meist auch in seiner Preisgestaltung etwas freier. So kann hier ein Stammkunde schon mal den einen oder anderen Zusatzrabatt bekommen. Im Gegenzug haben natürlich auch die großen Fahrradhändler zahlreiche verlockende Angebote, die die Kunden anziehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *